AGB Tjeerdstra Berufsbekleidung

AGB "Markus Tjeerdstra Berufsbedarf"

1. Allgemeines

1.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über unseren Onlineshop abgeschlossene Verträge.

1.2. Die auf dieser Website angebotenen Waren und Dienstleistungen sind ausschließlich für Kunden aus Handel, Handwerk, Gewerbe und öffentlichen Einrichtungen sowie freien Berufen in Ausübung ihrer beruflichen und selbständigen Tätigkeit bestimmt. Mit der Bestellung bestätigt der Käufer ausdrücklich, Unternehmer zu sein und die Bestellung in Ausübung und für seine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit vorzunehmen.

1.3 Allen Lieferungen und Leistungen der Tjeerdstra Berufsbedarf in Erfüllung von Aufträgen liegen diese Geschäftsbedingungen zugrunde.

1.4 Vertragssprache ist Deutsch.

2. Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

2.1 Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Tjeerdstra Berufsbedarf
Markus Tjeerdstra
Gartenstr. 1

41236 Mönchengladbach

zustande.

2.2 Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

2.3 Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewünschten Ware
  2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
  4. Betätigung des Buttons „Weiter zur Bestellung“
  5. Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort) bzw. Bestellung als Gast unter Eingabe der notwendigen Daten
  6. Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
  7. Verbindliche Absendung der Bestellung über den Button "Zahlungspflichtig bestellen".


Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung ("Eingangsbestätigung") unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar.

2.4 Die Annahme des Kaufangebotes erfolgt mit unserer Auftragsbestätigung oder spätestens mit der Lieferung der Ware.

2.5 Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu.

3. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

3.1 Die in diesem Katalog aufgeführten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mwst. Für die Bestellung gilt grundsätzlich die am Tag der Lieferung gültigen Mwst. Hinzu kommen etwaige Versandkosten, die unter Versand einzusehen sind. Diese Versandkosten trägt grundsätzlich der Kunde.

3.2 Der Mindestbestellwert beträgt EUR 25,00 zzgl. Mwst. Bei Bestellungen unter dem angegebenen Mindestbestellwert berechnen wir einen Mindermengenaufschlag von EUR 4,20 zzgl. Mwst

3.3 Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse/Überweisung, Rechnung, Lastschrift oder Pay-Pal vorzunehmen.

3.3.1 Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

3.3.2 Die Zahlung auf Rechnung ist nur für Kunden möglich, von denen uns die gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer (USt-ID) vorliegt. Ausgenommen hiervon sind Behörden, Ämter, Institute, und freiberufliche Selbstständige, de keine USt-ID besitzen. Neukunden müssen uns per Fax oder e-Mail einen Gewerbenachweis oder einen Briefbogen Ihrer Firma zukommen lassen. Wir behalten uns das Recht vor, die Angaben zu überprüfen und in Einzelfällen die Zahlung auf Rechnung abzulehnen.

3.3.3 Hat der Kunde die Möglichkeit der Zahlung durch Lastschrift gewählt, fällt – sollte es zu einer Rücklastschrift aus Gründen kommen, die der Kunde zu vertreten hat – eine Rücklastschriftgebühr in Höhe von 9,00 Euro an, die der Kunde zu begleichen hat.

3.4 Bei Zahlungsverzug sind, vorbehaltlich der Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche, Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu entrichten.

3.5 Wir sind berechtigt, Zahlungen zunächst auf ältere Schulden des Kunden anzurechnen.

4. Versand, Lieferung, Gefahrübergang

4.1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe an den Kunden selbst oder eine empfangsberechtigte Person über. Beim Versendungskauf ist maßgeblicher Zeitpunkt die Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson.

4.2. Der Kunde hat offensichtliche Mängel der Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen, schriftlich mit dem Rücksendebegleitschein anzuzeigen. Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Frist ist die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige ausreichend. Kommt der Kunde der Mängelanzeigepflicht nicht nach, gilt die Ware hinsichtlich des Mangels als genehmigt.

4.3 Es wird gebeten, bei von uns freigegebenen Rücksendungen das Paket ausreichend zu frankieren, um Strafporto zu vermeiden. Soweit der Kunde die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen hat, erstatten wir den Portobetrag dann umgehend zurück. Rücksendungen erfolgen auf Gefahr des Kunden und frei Haus an unsere vorgenannte Geschäftsadresse. Anfallende Kosten für Rücksendungen trägt der Kunde. Dies gilt nicht für den Verkauf neu hergestellter Sachen.

5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur Bezahlung unserer gesamten Forderungen aus der Geschäftsverbindung vor.

6. Gewährleistungsrecht

6.1 Es gilt die gesetzliche Gewährleistung, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

6.2 Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr. Diese kürzere Frist gilt nicht bei grobem Verschulden des Verkäufers und auch nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ebenso unberührt bleibt die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

7. Haftungsbestimmungen

7.1 Nach den gesetzlichen Bestimmungen haften wir uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haften wir uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

7.2 Für solche Schäden, die nicht von Ziffer 7.1 erfasst werden und die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haften wir, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). Dabei beschränkt sich die Haftung von dem Verkäufer auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.

7.3 Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

8. Rücknahme von Liefergegenständen

8.1 Von uns ausnahmsweise und aufgrund besonderer Verabredung zurückgenommenes Material wird zum Rechnungspreis vergütet, wobei Frachtkosten, Verpackung und 10% des Preises als Verwaltungskosten abgezogen werden, mindestens jedoch EUR 35,- zzgl. 19% MwSt.

8.2 Bei durch den Kunden falsch bestellten Artikelspezifikationen (Farbe / Größe / Weite usw.) besteht – insbesondere bei Kleinstbestellmengen – kein Recht auf Umtausch. Ausnahmeregelungen zum Umtausch von Ware müssen vor Vertragsabschluss mit uns vereinbart werden. Mögliche Ausnahmeregelungen sind abhängig vom gesamten Bestellvolumen und der umzutauschenden Menge.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.2 Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

9.3 Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder sind der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Mönchengladbach.


 

Datenschutzerklärung

Gemäß § 33 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) wird darauf aufmerksam gemacht, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 28 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Zu Fragen hinsichtlich des Datenschutzes können Sie sich direkt an uns wenden: Herr Markus Tjeerdstra – Gartenstr. 1 – 41236 Mönchengladbach